Wir über uns

Institut für Maschinenelemente (IMA) der Universität Stuttgart

Das Institut für Maschinenelemente (IMA) ist auf den folgenden Forschungsgebieten tätig

 

  • Antriebstechnik
  • Dichtungstechnik
  • Schienenfahrzeugtechnik
  • Zuverlässigkeitstechnik

 

Im Forschungsbereich Antriebstechnik wird schwerpunktmäßig das Schwingungsverhalten von Fahrzeuggetrieben betrachtet.

Der Forschungsbereich Dichtungstechnik befasst sich sehr umfassend mit der Abdichtung bewegter Maschinenteile und der statischen Abdichtung dynamisch beanspruchter Gehäuse. Im Forschungsbereich Schienenfahrzeuge werden vor allem die Komponenten von Schienenfahrzeugen betrachtet. Der Forschungsbereich Zuverlässigkeitstechnik beschäftigt sich sehr ganzheitlich mit der Zuverlässigkeit von Bauteilen und Systemen sowie mit Methoden zur Zuverlässigkeitsanalyse und -sicherung.

Das Institut für Maschinenelemente (IMA) ist ein Institut mit ca. 40 akademischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Angestellten der Fakultät Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik an der Universität Stuttgart.

Die Institutsphilosophie umfasst eine enge Verzahnung zwischen den Bereichen Forschung, Lehre und Industrie, dabei wird höchster Wert auf den Praxisbezug der Forschung am IMA gelegt. Den Studierenden wird eine zeitgemäße und praxisnahe Ausbildung vermittelt. Im StutCAD erhalten die Studierenden eine umfassende CAD-Ausbildung. Das StutCAD wird vom IMA betreut und ist eine fakultätsübergeifende Institution, die eine einheitliche CAD-Ausbildung an der Universität Stuttgart sichert.

Das Institut für Maschinenelemente arbeitete innerhalb der letzten fünf Jahren mit zahlreichen Industriepartnern in 60 Projekten zusammen. Auf unseren Forschungsgebieten Antriebstechnik, CAD, Dichtungstechnik und Zuverlässigkeitstechnik wurde erfolgreich mit Firmen wie Audi, BMW Motorsport, Bosch, Daimler AG, INPRO-Seal (USA), Krauss-Maffei, Liebherr, Loctite, Mannesmann, Porsche, Siemens Bahntechnik, Thyssen Bahntechnik, Voith und ZF zusammengearbeitet.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Informationsflyer.