Publications

Institute of Machine Components (IMA)

Overview of all publications of the research area Reliability Engineering

For further information please contact our office at phone number 0711-685 66170 or 0711-685 66171. You can also place your orders there.

Books

Authors: Bernd Bertsche, Martin Dazer

Ermittlung von Bauteil- und System-Zuverlässigkeiten

Einführung in die Zuverlässigkeitstheorie für Maschinenbauer und Fahrzeugtechniker Befasst sich mit der Zuverlässigkeitsanalyse ganzer Systeme

Nachschlagewerk zur Vertiefung für Experten

About this book

Von immer komplexer werdenden technischen Produkten erwartet man heute nicht nur gesteigerte Leistungsfähigkeit, sondern auch erhöhte Zuverlässigkeit. Dieses Lehrbuch ist sowohl eine Einführung in die Zuverlässigkeitstheorie für Fahrzeug- und Maschinenbauingenieure als auch ein Nachschlage- und Vertiefungswerk für Zuverlässigkeitsspezialisten. Neben den praxisrelevanten statistischen Grundlagen und den qualitativen Zuverlässigkeitsmethoden wie der FMEA und der FTA befasst sich dieses Lehrbuch schwerpunktmäßig mit der Lebensdauerdatenanalyse und den Zuverlässigkeitstestmethoden.
Der Stoff ist theoretisch fundiert und zugleich praxisnah aufbereitet. Aufbau und Darstellungsweise machen ein unmittelbares Arbeiten mit dem Buch möglich. Vertieft werden die beschriebenen Theorien, Begriffe und Vorgehensweisen durch Beispiele und Übungen mit Lösungen.

Für diese Neuauflage wurde, neben der Erweiterung und Überarbeitung der Kapitel, ein neues Kapitel zum Thema Prognostics & Health Management (PHM) aufgenommen. Darin werden die neuesten Ansätze der Zuverlässigkeitsabsicherung mittels Health-Monitoring und Prognose der verbleibenden Restlebensdauer vorgestellt.

Inhaltsverzeichnis

  • Einleitung
  • Grundlagen der quantitativen Zuverlässigkeitsanalyse
  • FMEA  -  Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse
  • Fehlerbaumanalyse (Fault Tree Analysis, FTA)
  • Zuverlässigkeitsanalysen anhand von Beispielen
  • Weibullparameter einiger Maschinenelemente
  • Methoden der Zuverlässigkeitstestplanung
  • Methodische Lebensdauerberechnung bei Maschinenelementen
  • Berechnung reparierbarer Systeme
  • Zuverlässigkeitssicherungsprogramme
  • Einführung in Prognostics and Health Management (PHM)
  • Erratum zu: Zuverlässigkeit im Fahrzeug- und Maschinenbau

2023, XIV, 596 pages, 426 b/w (11 colour) illus., Ed. 4 , Softcover ISBN 978-3-662-65023-3 

von Bernd Bertsche

Determination of Component and System Reliability Series

In the present contemporary climate of global competition in every branch of engineering and manufacture it has been shown from extensive customer surveys that above every other attribute, reliability stands as the most desired feature in a finished product. To survive this relentless fight for survival any organisation, which neglect the plea of attaining to excellence in reliability, will do so at a serious cost Reliability in Automotive and Mechanical Engineering draws together a wide spectrum of diverse and relevant applications and analyses on reliability engineering. This is distilled into this attractive and well documented volume and practising engineers are challenged with the formidable task of simultaneously improving reliability and reducing the costs and down-time due to maintenance. The volume brings together eleven chapters to highlight the importance of the interrelated reliability and maintenance disciplines. They represent the development trends and progress resulting in making this book essential basic material for all research academics, planners maintenance executives, who have the responsibility to implement the findings and maintenance audits into a cohesive reliability policy. Although, the book is centred on automotive engineering nevertheless, the examples and overall treatise can be applied to a wide range of professional practices. The book will be a valuable source of information for those concerned with improved manufacturing performance and the formidable task of optimising reliability.

  • Effects Analysis
  • Reliability Analysis Exemplified
  • FMEA
  • FTA
  • Failure Mode
  • Failure Statistics
  • Fault Tree Analysis
  • Quantitative Methods
  • Reliability Assurance Programs
  • Reliability Test Planning
  • Repairable Systems
  • Select Machine Components
  • Solution to Exercises
  • Transmission
  • Weibull Parameter

2008, XI, 500 p. 337 illus., Springer Verlag, Hardcover ISBN: 978-3-540-33969-4

Buchcover Reliability in Automotive and Mechanical Engineering

 

Direkt zu Springer

von Bernd Bertsche, Peter Göhner, Uwe Jensen, Wolfgang Schinköthe, Hans-Joachim Wunderlich

Von mechatronischen Systemen wird heutzutage trotz der Funktionalitäts- und Leistungsfähigkeitszunahme insbesondere auch eine erhöhte Zuverlässigkeit erwartet. Die Zuverlässigkeit sollte dabei so früh wie möglich in den Entwicklungsprozess miteinbezogen werden, da in dieser Phase die grundlegenden Entscheidungen über das System getroffen werden. Aus diesem Grund thematisiert dieses Buch die Zuverlässigkeitsbewertung mechatronischer Systeme – speziell in frühen Entwicklungsphasen. Herausforderungen hierbei sind vor allem die ganzheitliche Betrachtung über die Domänen Mechanik, Elektronik und Software sowie unsichere bzw. unvollständige Daten. Neben der domänenübergreifenden Betrachtungsweise werden zudem Themenaspekte in den einzelnen Domänen vertieft, die zur Zuverlässigkeitsbewertung in frühen Entwicklungsphasen dienen.

Inhalt im Detail:

  • Grundlagen
  • Methodik zur Zuverlässigkeitsbewertung mechatronischer Systeme
  • Mathematische Modelle zur quantitativen Analyse der Zuverlässigkeit
  • Zuverlässigkeitsbetrachtung mechanischer Systemumfänge
  • Systemzuverlässigkeit am Beispiel feinwerktechnischer Systeme
  • Zuverlässigkeit der Software
  • Bewertung und Verbesserung der Zuverlässigkeit von mikroelektronischen Komponenten

Gebundene Ausgabe - 464 Seiten - Springer Verlag 
Erscheinungsjahr: 2009 
ISBN: 978-3-540-85089-2

Buchcover Zuverlässigkeit mechatronischer Systeme

 

Direkt zu Springer

von Bernd Bertsche, Gisbert Lechner

Von immer komplexer werdenden technischen Produkten erwartet man heute nicht nur gesteigerte Leistungsfähigkeit, sondern auch erhöhte Zuverlässigkeit. Dieses Buch ist sowohl eine Einführung in die Zuverlässigkeitstheorie für Fahrzeug- und Maschinenbauingenieure als auch ein Nachschlage- und Vertiefungswerk für Zuverlässigkeitsspezialisten. Schwerpunktmäßig befaßt es sich mit der Zuverlässigkeitsanalyse ganzer Systeme. Der Stoff ist theoretisch fundiert und zugleich praxisnah aufbereitet. Aufbau und Darstellungsweise machen ein unmittelbares Arbeiten mit dem Buch möglich. Vertieft werden die beschriebenen Theorien, Begriffe und Vorgehensweisen durch Beispiele und Übungen mit Lösungen.

Inhalt im Detail:

  • Mathematische Grundlagen
  • Lebensdauerverteilungen
  • Systemzuverlässigkeitstheorie
  • FMEA
  • Fehlerbaumanalyse
  • Zuverlässigkeitstestplanung
  • Versuchsauswertung
  • Berechnung reparierbarer Systeme
  • Zuverlässigkeitssicherungsprogramme

Gebundene Ausgabe - 495 Seiten - Springer Verlag 
Erscheinungsdatum: 2004 
ISBN: 3-540-20871-2

Buchcover Zuverlässigkeit im Fahrzeug- und Maschinenbau

 

Direkt zu Springer

VDA Band 3 Teil 1: Zuverlässigkeitsmanagement VDA Band 3 Teil 2: Zuverlässigkeits-Methoden und -Hilfsmittel

Die in der VDA-Schriftenreihe "Qualitätssicherung in der Automobilindustrie" neu veröffentlichten Bände 3.1 und 3.2 sind das Ergebnis einer vollständigen Überarbeitung des Bandes 3 unter Berücksichtigung der aktuellen Erfordernisse in Hinblick auf Produktsicherheit und präventivem Qualitätsmanagement.

Das nun vorliegende umfassende Handbuch vermittelt auf ca. 70 Seiten in Teil 1 und 375 Seiten in Teil 2 Grundlegendes zur Zuverlässigkeit und Lebensdauer in der Automobilindustrie. Praxiserfahrungen der Automobilhersteller und Lieferanten sind berücksichtigt worden. Bei der Ausarbeitung wurde besonderer Wert auf eine leicht lesbare und anschauliche Darstellung gelegt, damit eine praxisbezogene Anwendung sichergestellt ist.

Mit zahlreichen Beispielen wird in verständlicher Form schrittweise das Gebiet der Zuverlässigkeit erschlossen, vom Beginn der Frühausfälle bis hin zum Langzeitverhalten durch Alterung, Verschleiß oder Ermüdung. Für das Projektmanagement bei der Neuentwicklung von Komponenten und Fahrzeugen gibt der thematisch neue Teil 1 praxiserprobte Hinweise für die Vorgehensweise. Hier werden besonders die Führungskräfte angesprochen, die für die Einbindung der Zuverlässigkeitsmethoden in den Projektablauf Sorge zu tragen haben.

In 17 Ablauf-Diagrammen des Teil 1 und über 100 Tabellen, Nomogrammen und Beispielen des Teil 2 werden die im Text geäußerten Gedanken und beschriebenen Vorgehensweisen bei der Zuverlässigkeitsarbeit erklärt. Die Beispiele zeigen bei verschiedenen Arbeitsansätzen den Rechenablauf. Damit liegen konkrete Arbeitshilfen vor.

Im Hinblick auf die heutige Zusammenarbeit in der Automobilindustrie ist zu wünschen, dass auch diese 3. Auflage eine breite Beachtung findet.

Erscheinungsdatum: 2000

 

Link zu VDA | QMC

Industrial standards

Bei der Entwicklung von zuverlässigen Produkten ist die Kenntnis über die Belastung im Feld essentiell. Dies gilt insbesondere für sicherheitskritische Systeme wie die Nutzfahrzeugbremse. Aus diesem Grund wurden im Arbeitskreis „Standard Lastkollektive für die Nutzfahrzeugbremse“ auf Basis einer Felddatenanalyse standardisierte Lastkollektive für die Radbremse festgelegt. In der technischen Empfehlung des Arbeitskreises sind neben den Lastkollektiven auch standardisierte Zuverlässigkeitsanforderungen und ein Nachweiskonzept für die Radbremse beschrieben.

Knowledge of the operational loads is essential for the development of reliable products. This applies in particular to safety-critical systems such as the commercial vehicle brake. For this reason, the working group "Standard Load Spectra for Commercial Vehicle Brakes" defined standardized load spectra for the wheel brake based on a field data analysis. Additional to these load spectra, standardized reliability requirements and a testing concept for the demonstration of the wheel brake’s reliability are described in the Technical Recommendation of the Working Group.

Standard Load Spectra for Commercial Vehicle Brakes

Recent Publications

Error rendering list of publications

Previous Publications

Error rendering list of publications

Contact Head of Reliability Engineering

This image shows Martin Dazer

Martin Dazer

Dr.-Ing.

Head of Reliability &
Head of Drive Technology Department

 

Institute of Machine Components (IMA)

Pfaffenwaldring 9, 70569 Stuttgart

To the top of the page