Institut für Maschinenelemente (IMA)

Forschungsprojekt: Remanufacturing bei PKW-Getrieben

Zuverlässigkeitsprognose auf Basis gewonnener Erkenntnisse aus tauschaufbereiteten PKW-Getrieben
[Foto: Andreas Kroner]

Im Bereich der Refabrikation ist es das Ziel, die Wiederverwendungsquote zu maximieren, um Ressourcen und Kapital einzusparen. Dies soll jedoch ohne Abstriche hinsichtlich Qualität und Zuverlässigkeit der aufbereiteten Produkte erfolgen. Hierbei muss sichergestellt werden, dass die ausgewählten Komponenten ein zweites Produktleben darstellen können. Erkenntnisse aus dem Refabrikationsprozess von tauschaufbereiteten PKW-Getrieben werden hierfür herangezogen.

Publikationen

  1. Kroner, Andreas ; Herzig, Thomas ; Dazer, Martin ; Bertsche, Bernd: Method for non-destructive Condition Evaluation of Transmission Components for a second Product Life based on efficient Lifetime Tests. In: NAFEMS Integration von Simulation und Test in der Produktentwicklung, 2021 — IMA-AT 249
  2. Kroner, Andreas ; Bertsche, Bernd: Ableitung von Grenzwerten für die Tauschaufbereitung auf Basis von Zuverlässigkeitsanalysen. In: VDI-Tagung „Technische Zuverlässigkeit“, 2021 — IMA-AT 248 (peer-review)
  3. Kroner, Andreas ; Luo, Zhenghe ; Bertsche, Bernd: Prediction of Remaining Useful Life of Transmission Components within a Remanufacturing Process to Ensure the Second Product Life. In: Proceedings IRF2020: 7th International Conference Integrity-Reliability-Failure, 2020 — IMA-AT 246 (peer-review)

Kontakt

Dieses Bild zeigt Andreas Kroner
M. Sc.

Andreas Kroner

Doktorand

Zum Seitenanfang