Projekte im Forschungsbereich Antriebstechnik

Institut für Maschinenelemente (IMA)

Übersicht über die laufenden und kürzlich abgeschlossenen Projekte und das Projektarchiv

Laufende Projekte

Kürzlich abgeschlossene Projekte

Projektarchiv

Stefan Jetter, Daimler AG

Zur Auslegung von Zylinderkurbelgehäusen wird eine Methode entwickelt, die es erlaubt, bereits in frühen Phasen der Entwicklung Auskunft über die Zuverlässigkeit der Zylinderkurbelgehäuse zu geben. Basis der Berechnung sind Belastungskollektive aus dem Fahrbetrieb sowie experimentell ermittelte Werkstoffdaten. Durch Verknüpfung und Abgleich von Berechnung und Feld-Analyse soll eine durchgängige Strategie zur Zuverlässigkeitsanalyse entwickelt werden.
 

Benjamin Heumesser, IMA

Untersuchung des Klapper- und Rasselverhaltens von Doppelkupplungsgetrieben, Recherche vorhandener und Generierung neuer Vermeidungsmaßnahmen, Durchführen von Klapper- und Rasselgeräuschmessungen, bedarfsorientierte Beruhigung des Getriebes. Ziel ist die Erstellung eines Maßnahmenkatalogs gegen Losteilgeräusche speziell für Doppelkupplungsgetriebe.
 

Zeljana Beslic, IMA

Die Zahnradlebensdauer einer Serienverzahnung soll auf den Ausfall Grübchen experimentell am Lastprüfstand untersucht werden. Es soll ein statistischer Lebensdauernachweis des Zahnrads hinsichtlich des Ermüdungsschadens und der Einfluss auf die Streuung des Degradationsmodells Grübchen, unter Einflussnahme der Last dargelegt werden. Eine Erprobungsmethodik im Hinblick auf Ressourcenplanung und ein Simulationsansatz sollen mit den Messdaten verifiziert werden.
 

Sabine Sanzenbacher, IMA

Getriebeverzahnungen regen durch verschiedene Mechanismen wie z. B. veränderliche Verzahnungssteifigkeit, Abweichungen der Zahnflankengeometrie von einer idealen Evolvente sowie durch Stoßvorgänge sämtliche Bauteile eines Getriebes zu Schwingungen an. Die entstehenden Geräusche sind unter anderem als Getriebeheulen und –pfeifen, oder als Getriebeklappern und –rasseln bekannt. Diese Geräusche gelangen über die direkte Luftschallabstrahlung vom Gehäuse zum menschlichen Ohr, oder werden als Körperschall an Anbauteile weitergeleitet, die diese Schwingungen dann ebenfalls als Luftschall abstrahlen.
 

Kontakt Teamleitung Antriebstechnik

Dieses Bild zeigt Martin Diesch

Martin Diesch

M.Sc.

Stellvertretender Bereichsleiter Zuverlässigkeits- und Antriebstechnik

 

Institut für Maschinenelemente (IMA)

Pfaffenwaldring 9, 70569 Stuttgart

Zum Seitenanfang