Piktogramm Hydraulikbenetzung

Forschungsprojekt: Schmierstoffbenetzung von Stangendichtungen - Hydraulikbenetzung

Institut für Maschinenelemente (IMA)

Einfluss der Schmierstoffbenetzung auf die Funktion von Stangendichtungen
[Foto: Oliver Feuchtmüller]

Im Forschungsprojekt wurden Zusammenhänge zwischen dem Betriebsverhalten von Stangendichtungen und Benetzungskenngrößen experimentell untersucht. Durchgeführte Analysearbeiten umfassen u. a. die Bestimmung der dispersen und polaren Anteile der Oberflächenenergie unterschiedlicher Öle und Dichtring-Werkstoffe. In Prüfstandsversuchen wurde das Reib- und Verschleißverhalten von Stangendichtungen untersucht. Anhand der Ergebnisse kann das Reib-Geschwindigkeitsverhalten der Dichtringe in Abhängigkeit der Viskosität der eingesetzten Öle und deren Benetzungseigenschaften bewertet werden. Auffällig war die deutlich geringere Reibkraft bei Stangendichtungen, welche mit Silikonöl geschmiert wurden. In Dauerversuchen wurde das Verschleißverhalten von Stangendichtungen in Abhängigkeit des Schmierstoffs (z. B. Hydrauliköl) untersucht. Je geringer die Polarität und je höher die Viskosität des Schmierstoffs, desto geringer war der Verschleiß am Dichtring.

zur detaillierten Projektbeschreibung (.pdf)

Logo Förderung Projekt Hydraulikbenetzung

 
Das IGF-Vorhaben 20105 N/1 des Forschungskuratoriums Maschinenbau e.V.  wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung und –entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Publikationen

    Kontakt

    Dieses Bild zeigt Oliver Feuchtmüller

    Oliver Feuchtmüller

    M. Sc.

    Akad. Mitarbeiter

    Dieses Bild zeigt Lothar Hörl

    Lothar Hörl

    Dipl.-Ing.

    stellvertr. Bereichsleitung Dichtungstechnik

    Zum Seitenanfang