Piktogramm 3D-Makrodrall

Forschungsprojekt: 3D-Makrodrall

Institut für Maschinenelemente (IMA)

Strukturbasierte 3D-Analyse von Makrodrall
[Foto: Maximilian Engelfried]


Ziel des Forschungsprojekts ist die Entwicklung eines strukturbasierten Verfahrens zur Auswertung und Beurteilung von Makrodrall auf Dichtungsgegenlaufflächen. Basis hierfür sind optisch gemessenen 3D-Topographien. Dadurch soll die Aussagegenauigkeit und Messgeschwindigkeit gegenüber zweidimensionalen taktilen Messungen gesteigert werden, welche derzeit den Stand der Technik bei der Makrodrallanalyse bilden.

Im Rahmen des Projektes werden Algorithmen zur Extraktion auswertungsrelevanter Oberflächenstrukturen entwickelt, sowie Kenngrößen zur dreidimensionalen Beschreibung von Makrodrall definiert. Weiter werden systematisch die Messbedingungen wie bspw. die notwendige Messfeldgröße, Auflösung, Anzahl und Positionen der Messstellen erforscht.

zur detaillierten Projektbeschreibung (.pdf)

Logo FVA

Das FVA-Projekt 876 I „3D-Makrodrall“ wird durch die FVA (Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V.) über Eigenmittel gefördert.

Publikationen

  1. 2022

    1. Engelfried, Maximilian ; Baumann, Matthias ; Bauer, Frank: 3D-Makrodrall - Strukturbasierte 3D-Analyse von Makrodrall (Forschungsheft 1471 Nr. Abschlussbericht FVA Vorhaben Nr. 876 I). Frankfurt am Main : Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V., 2022 — IMA-DT 699
    2. Engelfried, Maximilian ; Baumann, Matthias ; Bauer, Frank: Three-dimensional structure-based approach for the analysis of macroscopic lead structures on sealing counterfaces. In: International Journal of Metrology and Quality Engineering. Bd. 13–2/2022 (2022), S. 1–14 — IMA-DT 700 (peer-review)

Kontakt

Dieses Bild zeigt Maximilian Engelfried

Maximilian Engelfried

M. Sc.

Akad. Mitarbeiter

Zum Seitenanfang