Institut für Maschinenelemente (IMA)

Forschungsprojekt: Temperaturberechnung

Erweitertes Berechnungstool für die Kontakttemperatur bei Radial-Wellendichtungen
[Foto: Simon Feldmeth]

Ziel des Forschungsprojekts ist es, das in Vorarbeiten am IMA entwickelte Berechnungstool InsECT zu erweitern, so dass mit diesem die Kontakttemperatur bei Radial-Wellendichtungen für mehr praxisübliche Anwendungsfälle berechnet und damit das Risiko einer thermischen Schädigung beurteilt werden kann.

Dazu werden Reibmoment- und Kontakttemperatur in Prüfläufen gemessen, wobei auch Radial-Wellendichtringe mit Schutzlippe, eine breite Auswahl an abzudichtenden Fluiden, unterschiedliche Wellenbeschichtungen und diverse Gestaltungsvarianten der Welle und des Dichtungsumfeldes zum Einsatz kommen. Die versuchstechnisch ermittelte Datenbasis wird um gekoppelte Wärme- und Strömungssimulationen (CHT-Simulationen) ergänzt und dient zur Erweiterung des Berechnungsverfahrens in der WebApp InsECT.

zur detaillierten Projektbeschreibung (.pdf)

Logo zum Projekt

Das IGF-Projekt 21587 N/1 des Forschungskuratoriums Maschinenbau e.V. wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.
 

Publikationen

    Kontakt

    Dieses Bild zeigt Simon Feldmeth
    Dipl.-Ing. Pat.-Ing.

    Simon Feldmeth

    Teamleiter Simulation

    Zum Seitenanfang