Bild

Forschungsprojekt: Transiente Dichtungsreibung

Institut für Maschinenelemente (IMA)

Berechnung transienter Dichtungsreibung in pneumatischen Komponenten
[Foto: Sumbat Bekgulyan]

Die Reibung in pneumatischen Komponenten hat einen erheblichen Einfluss auf das Systemverhalten und die Lebensdauer. Im Projekt wird in Kooperation mit dem ifas der RWTH Aachen University ein Simulationsmodell für die Berechnung transienter Dichtungsreibung in pneumatischen Komponenten am Beispiel eines Ventils weiterentwickelt. Am IMA der Universität Stuttgart erfolgt eine detaillierte experimentelle Untersuchung des Dichtkontakts, um ein tiefgehendes Systemverständnis sicherzustellen und die Validierung des Simulationsmodells zu ermöglichen. Dafür werden Schmierstoffe und Kontaktoberflächen charakterisiert, ein Prüfaufbau entwickelt sowie mit diesem Messungen der Dichtungsreibung zur Validierung des Simulationsmodells durchgeführt.

zur detaillierten Projektbeschreibung (.pdf)

Logo VDMA

Das Projekt „Berechnung transienter Dichtungsreibung in pneumatischen Komponenten“ wird vom Forschungsfonds Fluidtechnik des VDMA gefördert.
 

Publikationen

  1. Bauer, Niklas ; Hahn, Susanne ; Feldmeth, Simon ; Bauer, Frank ; Schmitz, Katharina: Rheological Characterization and EHL Simula-tion of a Grease in a Lubricated Sealing Contact. In: 62. Tribologie-Fachtagung : Gesellschaft für Tribologie e.V., 2021. — ISBN 978-3-9817451-6-0, S. 65/1-65/11 — IMA-DT 694

Kontakt

Dieses Bild zeigt Sumbat Bekgulyan

Sumbat Bekgulyan

Dipl.-Ing. Pat.-Ing.

Akad. Mitarbeiter

Dieses Bild zeigt Simon Feldmeth

Simon Feldmeth

Dipl.-Ing. Pat.-Ing.

Teamleiter Simulation

Zum Seitenanfang