Piktogramm Rad-Schiene-Kraftschluss

Institut für Maschinenelemente (IMA)

Forschungsprojekt: Kraftschluss im Rad-Schiene-Kontakt

Methodische Vorgehensweise zur Übertragbarkeit von Kraftschlussmessungen auf unterschiedlich skalierten Rollenprüfständen
[Foto: Sebastian Skorsetz]

In diesem Projekt wird ermittelt, inwieweit Messungen des Kraftschlusses im Rad-Schiene-Kontakt auf Rollenprüfständen unterschiedlicher Skalierungen miteinander vergleichbar sind. Der Fokus liegt auf einer Korrelationsuntersuchung und einer Optimierung relevanter Parameter und deren Einfluss auf die Versuchsergebnisse Dazu wird ein Rollenprüfstand im Maßstab 1:10 mit der Möglichkeit zur Einbringung verschiedener Zwischenmedien verwendet, dessen Messergebnisse mit Referenzwerten von Prüfständen mit anderer Skalierung verglichen werden. Es wird eine Methode entwickelt, mit der Randbedingungen und Einschränkungen bei Kraftschlussmessungen zwischen Rollenprüfständen unterschiedlicher Skalierung übertragen werden können.

zur detaillierten Projektbeschreibung (.pdf)

Logo Knorr-Bremse Systeme

 Dieses Projekt wird unterstützt von der Knorr-
 BremseSysteme für Schienenfahrzeuge GmbH.

 

Publikationen

  1. Skorsetz, Sebastian ; Salander, Corinna ; König, Jens: Nachbildung von Rad-Schiene-Kontakten am Rollenprüfstand mit naturnahen Zwischenschichten. In: ZEVrail – Zeitschrift für das gesamte System Bahn. Bd. 145 (2021), S. 296–302

Kontakt

Dieses Bild zeigt Sebastian Skorsetz
Dipl.-Ing.

Sebastian Skorsetz

Akad. Mitarbeiter

Zum Seitenanfang