Schienenfahrzeugdynamik

Daten zu der Lehrveranstaltung Schienenfahrzeugdynamik

Vorlesungszeitraum

Die Vorlesung Schienenfahrzeugdynamik findet jedes Wintersemester statt
Lehrform: Vorlesung und Übung

Schienenfahrzeugdynamik

Allgemeines

In der Lehrveranstaltung Schienenfahrzeugdynamik werden folgende Inhalte vermittelt:

  • vertiefte Kenntnisse der Spurführungsmechanik (Rad-Schiene-Kontakt, äquivalente Konizität, Schlupf, Kinematik der Bewegung der Fahrzeuge, Einflüsse auf den Fahrzeuglauf, Darstellungsmethoden),
  • Führungsvermögen des Radsatzes (Kräfte zwischen Rad und Schiene, Grenze des sicheren Laufs, quasistatische Entgleisung),
  • Statik des Fahrzeuglaufs im Bogen (Gleitungen, Berechnungsmethoden, Herleitung des Formelwerks und der Zusammenhänge),
  • Dynamik des Fahrzeuglaufs (Schwingungen der Fahrzeuge, Schwingungsmodelle, Anlaufstoß, Sinuslauf, über- und unterkritischer Lauf),
  • statische und dynamische Entgleisungsursachen.
  • Übungen: Ermittlung von Kräften und Stellungen von Fahrzeugen im Gleisbogen; Simulationen mittels Mehrkörpersimulationsprogramm SIMPACK

Prüfung

Schriftliche Prüfung, (120 Min.), i.d.R. am letzten Freitag im März / letzten Freitag im August, Anmeldung erfolgt über das Prüfungsamt

Zum Seitenanfang